Wolfmonds Kinder

Montag, 9. Oktober 2006

Was Reiki mit bayrisch zu tun hat ... ;)

Mein Mann lehrt meinen Sohn seit einiger Zeit die bayrische Sprache und mein Sohn macht das echt gut, während sich beide (inklusive meiner einer *g*) immer wieder lustig machen über meine recht unbeholfenen Versuche die richtige Aussprache hinzubekommen, es will einfach nicht gelingen... das Oooohhhh bei Spotzl oder das aaaahhh bei Schmarrn.... und erst recht nicht das gerollte R
Nun war ich ja am Wochenende in Freiburg und habe eine Reiki Einweihung bekommen.
Heute morgen nun wollte mein Sohn wissen, was das denn sei "Reiki"
Ich antwortete darauf nach einigem überlegen: "Das ist das, was Kinder ganz automatisch können und Erwachsene erst wieder anlernen bzw. erinnern müssen."
Mein Sohn daraufhin ganz pfiffig: "Also bayrisch, Mama?!"

*lach*

Montag, 7. August 2006

Ein Brief meiner Tochter an ihren Erzeuger

"Hallo liber papa

warum Kümast du dichni um mich. Nium mich ich bin darüba
Ser traurik warumrufstdu nian weist dunicht daswir zu rük rufen

Aberschreip mirbite die waheit bite ich würde michser serfreuen
Ich habe da noch eine fragedu weistja das ich dich Liphabe

Warum daf ich dannicht zu josef papa sage und nochet was

Ich habe dich serserserser LIP serserserser."


o.W.

((und NEIN, da ist rein absolut gar nichts von mir diktiert oder sonstiges - es gaht rein alles von ihr aus))

Freitag, 28. Juli 2006

Unsere neuen Mitbewohner

Der schwarz-weiße gehört meiner Tochter, sehr zu ihrer Überraschung und Freude hat sie "Hoppel" zum geburtstag bekommen.
Da wir später erfuhren, dass Hasen unglücklich sind, wenn man sie alleine hält (entgegen den Aussagen des Typen, der ihn uns verkauft hat ... den ersten... beim zweiten war ich in einer Tierhandlung mit kompetenteren Menschen in im Fressnapf BC), haben wir den zweiten grauen Zwerghasen "Klopfer" noch dazu gekauft ... und nun sind wir beständig bemüht, ihnen ihr Zwergkaninchendasein schöner zu gestalten...
Fotos sind von heute, ihrem zweiten Tag draußen in ihrem Freigehege...

im000142

Freitag, 16. Juni 2006

Feiertag

Gestern beim Frühstück erzählt uns unsere Tochter, stolz ob Ihres Wissens:
"Mama, heute ist Feiertag!"

Papa fragt: "Weißt Du denn auch, welcher Feiertag heute ist?"

Unsere Große (sieben Jahre) mit meiner Hilfe:

"Fron LeichMANN!"

:D

Montag, 22. Mai 2006

Frühlingskonzert

am Samstag.
Unser Sohn hatte seinen ersten Auftritt im Kinderchor. Er ist eines der jüngsten Mitglieder im Kinderchor.
Extra hatten wir ihm vorher Anweisungen gegeben, wie er sich zu benehmen habe (genutzt hat es wenig ;-) )

Es war ein schönes dörfliches Frühlingskonzert.

Nachdem die Kinder gebührend die Sonnenblume, Blumensonne besungen hatten, sangen sie von "Tante Trude Trippelstein", die Sonnentage nicht leiden kann, weil sie ja Regenschirme verkauft.
Sie sangen vom Thema Nummer eins, dem Wetter in all seinen Facetten von Nachbarsklatsch und Wetterfrosch.
Der Jugendchor rundete schließlich den ersten Auftritt der Kinder mit "Veronika, der Lenz ist da" ab.

Es folgten der Singkreis Erlenmoos (die Erwachsenen) mit leicht und luftigen Liedern, dem frühling angemessen mit "Hallo Django", "Frühling", "Träume aus der Kinderzeit" (fand ich persönlich besonders schön), "Sommerwinde wehen" und dem "Wanderlied".

Anschließend folgten nochmal unsere Kleinen mit der "Pilzrevue", ganz wunderbar gemacht. Wir hörten von den giftigen Fliegenpilzen, den Schwammerln, die man sammeln soll, bevor sie im Wald vergammeln und anschließend pfiffig im Rap gesungen von den pfiffigen Pfifferlingen.

Den Kleinen wurde extra gedankt für ihren Auftritt und sie wurden im Anschluß mit Getränken belohnt :-)

Es folgte nocheinmal der Frauenchor des Singkreis mit "Das Lied der Märchen" und Abendsegen. Anschließend kamen wieder die Männer dazu um unseren Siegesmund in Schutz zu nehmen ("Was kann der Siegesmund dafür..."), gefolgt von "Uns´re kleine Nachtmusik", "Die Juliska aus Budapest" und "Im Prater blühn jetzt schon die Bäume". Das letzte nett kitschig, aber vom musikalischen wunderschön anzuhören ;-)

Es folgte schließlich eine 20 Minütige Pause, in der unsere Kleinen ihrem Übermut Luft machten und man leicht bemerkte, dass es für sie ein aufregender, langer Abend war.

Nach der Pause folgte der Jugendchor "Mama mia" der mit Unterstützung einiger ehemaliger aus dem gleichnamigen Musical "Super trouper", "Mich trägt mein Traum" und "Mama mia" aufführte.

Da es schon sehr spät war, beschlossen mein Mann und ich nach diesem Auftritt die Kinder einzusammeln und nach Hause zu fahren, wo sie dann auch hundemüde ins Bett fielen.

Gern hätten wir noch die "Singschule "Heil dem Tag"" und den "Holzschuhtanz" gesehen, aber auch so haben wir den Konzertabend sehr genossen.

Vielleicht allerdings hätten wir unserem Sohn vorher sagen sollen, dass man sich beim Applaus nicht die Ohren zuhält wenn man auf der Bühne steht... ;-)

Dienstag, 14. Februar 2006

Typisch Jungs...

Also es interessiert mich ja gar nicht wirklich, was das für ein ekeliges, glibberiges, widerlich abstoßendes Ding mit langen Krabbelbeinen und Fühlern ist, welches da auf der Fensterbank meines Sohnes herumliegt aber wenn ich raten müßte, würde ich sagen, es ist...

eine KAKERLAKE (aus Gummiplastik oder so )...


*schüttel*





erstellt in: Wolfmonds Kinder

Dienstag, 31. Januar 2006

Püh wie anstrengend

kann so Konsequenz sein...
Töchterchen vermißt ihr Nachtlicht (hat sie selbst verräumt) und macht nun ein Heidentheater, weil ihr alles zu dunkel ist und wir ihr die Salzkristallleuchte verbieten, da diese zu hell ist.
Oh und NEIN, ich möchte hierrauf mal ausnahmsweise KEINE guten Ratschläge, wir haben nämlich schon so gut wie ALLES ausprobiert...
Erfahrungsgemäß spielt Madame dann nämlich die halbe Nacht mit ihren Puppen und das, wo sie den Schlaf so dringend braucht...
Die Rolladen sind halbhoch und die Straßenlaterne spendet EIGENTLICH genügend Licht, aber Töchterchen nicht genug...
Sowieso hat sie momentan eine Zeit, in der sie gerne hysterisch wird (sie kann mittlerweile darin sogar meiner Mutter Konkurrenz machen und das will mal was heißen...)
Flurlicht sehen wir nicht ein, zu hell und zu teuer (damit spielt sie nämlich auch sehr gerne) und so haben wir einen Smilie für die Steckdose, den sie aber, wie geschrieben, seit zwei Tagen verräumt hat... nun macht sie heimlich den Salzkristall an und wir lassen sie (solange sie nicht spielt) in der Hoffnung, sie schläft doch ein, bevor wir losmüssen zum Grauen eines Vorschulelternabends ...
Oh ich liebe diese Massenaufläufe aller KindergartenÜBERMuttis *seufz* is ja immer so WAHNSINNIG interessant... aber wem sag ich das, über solche Hirnschrumpfveranstaltungen habe ich mich hier ja wohl schon zur Genüge ausgelassen...
Mal schaun, ob ich ein paar Ideen habe, das Ganze etwas ironisch, sarkastisch mitzunehmen ...
I´ll do my very best ...
:-D

Donnerstag, 19. Januar 2006

Der liebe Gott und die Bauarbeiter ...

Gespräch mit meinem Sohn (6) auf dem Weg zum Kindergarten:

"Du Mama? Der liebe Gott hat doch die Welt gemacht, oder?"

Ich antworte mit ja, aber ebenfalls wahrheitsgemäß, dass das nicht jeder glaubt.

"Aber Mama, das ist doch ganz klar, der liebe Gott hat die Welt gemacht und die Bauarbeiter bauen da jetzt weiter dran, die Bauarbeiter helfen dem lieben Gott!"


... ach wie süss *ggg*

Dienstag, 17. Januar 2006

völlig erledigt

wie vorrausgesagt...
Der Abwasch ist nun von selbst am trocknen und der Rest versinkt weitestgehend im Chaos... egal, darf er, solang er einen guten Grund dafür hat... Wenn es gute Gründe gibt darf es hier wüst aussehen, dann ist das völlig in Ordnung...
Ab morgen sind die Gründe dann wieder hinfällig und ich kann mich beschweren, für heute lass ich die liebe Göttin eine gute Frau sein und entspanne mich bei Ananasbowle *g* und Rotwein vorm PC und werde freiwillig keinen einzigen unnötigen Schritt mehr tun heute...

PÜH!

ahja UND NIX lautes mehr hören... *ggg*

und wenn die Welt jetzt untergehen würde... mir wärs egal

*gäääähn*

ich mach mich jetzt mal im Netz unterwegs und tu auf keinen Fall mehr auch nur irgendwas halbwegs körperlich anstrengendes, Radio bleibt aus, Fernseher auch, Telefon wird abgeklemmt...

PAUSE IS

Montag, 16. Januar 2006

Spongebob- FANTAkuchen ...

man nehme

4 Eier
2 Tassen Zucker
4 Tassen Mehl
1 Tasse Öl
1 Tasse Fanta
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker


alles in eine Rührschüssel und gut durchrühren
dann aufs Backblech oder in die Kuchenform, je nachdem. Für den Songebobkuchen habe ich eine rechteckige Auflaufform genommen. In den vorgeheizten Backofen bei 225° Grad schieben, 20- 25 Minuten backen.

Man kann halt wahlweise verzieren, Früchte rein und/oder drauftun etc.
Den Spongebobkuchen hab ich mit Zuckerschrift "bemalt", nachdem ich in der oberen Hälfte den braun gebackenen Belag mit einem großem Messer dünnflächig abgetragen hatte
und VOILÁ :

Spoku1kl

LaLoba

- Wolfmonds Leben und Lieben -

Wolfsmond

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ich hoffe es geht dir...
Ich hoffe es geht dir gut... <<< Noch einen...
Aurisa - 30. Aug, 13:14
ich auch,
bitte Anmeldeformular schicken, kurzgehalten,grins!
herbstfrau - 22. Sep, 11:41
alles Gute
wünscht ein weiterer "Bastelmuffel". Ich war ja...
herbstfrau - 22. Sep, 11:40
Da tret ich dann auch...
Da tret ich dann auch bei ;-)
Xchen - 2. Nov, 16:25
noch einmal ...
das Wort "katholisch" oder "Pfarramt" und ich schreie... ich...
Wolfsmond - 2. Nov, 16:21

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

RSS Box

Bilder einfügen
Test Thüringen- hintere Ölsnitzmühle dort...
herbstfrau - 12. Feb, 23:12
Ist mir doch egal---
Wo las ich vorhin bloß die Geschichte. Ich fragte...
herbstfrau - 9. Feb, 19:42
Ein neuer Schüler Teil 2
herbstfrau - Mi, 1. Feb, 22:36.. hatte das bei Kommentare...
herbstfrau - 2. Feb, 22:51
Ein neuer Schüler
Ich bin freie Mitarbeiterin bei abacus.lernhilfe und...
herbstfrau - 23. Jan, 22:35
Könnt ihr mal eben
Naja, ich habe da eine etwas ungewöhnliche Bitte....
herbstfrau - 19. Jan, 10:30
Schreck in der Morgenstunde
Hilfe, mein Blog ist weg... Fehlermeldung! Habe...
herbstfrau - 17. Jan, 11:14
Detektivarbeit
Schöner Anfang. Zwei haben mich bzw. ich habe...
herbstfrau - 15. Jan, 21:39
Yippy jaa-Nomadin ist wieder da
Hurra hurra, endlich bin ich wieder drin- in meinem...
herbstfrau - 14. Jan, 22:01

Zugriffsstatistik

Suche

 

Status

Online seit 4273 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Mai, 02:02

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


aergerliches
alltaegliches
aus der Krankenstube
bitte um Hilfe
Dankeschön
Eindruecke aus Allerwelt
Erinnerungen an die Kinderzeit
Flachpfeiffen...
Fragen ueber Fragen
Gedanken
geheimnissvolles
getraeumtes
humoristisches Allerlei
nachdenkliches
raetselhaftes
Suche ... best off
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren